Refugees Worldwide

"Refugees Worldwide" möchte Erfahrungen, Eindrücke und Informationen über verschiedene Flüchtlingssituationen im europäischen wie außereuropäischen Kontext sammeln und vermitteln. Das Projekt tritt für einen Perspektivenwechsel im öffentlichen Diskurs über Migration ein, von einer eurozentrierten hin zu einer globalen Perspektive. Vor diesem Hintergrund verfassen Autor*innen literarische (Reise-)Reportagen über die Flüchtlingssituation in jeweils ausgewählten Ländern.


Im Sommer 2016 wurde im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin das Projekt "Refugees Worldwide" gegründet. "Refugees Worldwide" will Erfahrungen, Eindrücke und Informationen über unterschiedliche Flüchtlingssituationen sowohl im europäischen als auch im außereuropäischen Kontext sammeln und vermitteln. Zentrales Ziel des Projekts ist es, den öffentlichen Diskurs über Migration aus einer eurozentrisch geprägten Perspektive in eine globalere Perspektive zu transformieren. Um dies zu erreichen, reisten 14 Autorinnen und Autoren zu Krisenherden in bestimmten Ländern, um die Situation von Flüchtlingen und Vertriebenen dort tiefer zu verstehen; im Anschluss an diese Forschungszeit verfassten die Autorinnen und Autoren ihre Recherchen zu literarischen Reiseberichten. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte das Projekt im Herbst 2016 in Form einer Veranstaltung und Diskussion im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin (ilb). Darüber hinaus wurden die Reiseberichte in überregionalen und internationalen Zeitungen sowie in einem Sammelband in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht.

Das Projekt wurde von der Fondation Jan Michalski und dem Auswärtigen Amt gefördert.

 

Publikationen


Refugees Worldwide 2 Titel   Refugees Worldwide 2 - Neue Reportagen

   Ulrich Schreiber (Hrsg.), Eva Philippi (Hrsg.)

   2019 /  256 Seiten

   Buch 14,90 € / E-Book 10,99 €

   ISBN 978-3-8031-2813-3

Link zum Verlag Klaus Wagenbach

 


Refugees Worldwide 1 Titel   Refugees Worldwide - Literarische Reportagen

   Ulrich Schreiber (Hrsg.), Luisa Donnerberg (Hrsg.)

   2017 /  224 Seiten

   Buch 14,90 € / E-Book 11,99 €

   ISBN 978-3-8031-2783-9

 

 

Im Rahmen des Projekts "Refugees Worldwide" wurden Reiseberichte über die folgenden Länder in Auftrag gegeben: Brasilien, El Salvador, Griechenland, Indonesien, Japan, Kenia, Litauen, Marokko, Nigeria, Syrien, Südsudan, Türkei, Ukraine und USA.

 

Während der Recherchen der Autoren wurden Fotografien aus den folgenden Ländern aufgenommen: Brasilien, Japan, Kenia, Litauen, Nigeria, Türkei, Ukraine und USA.

 

Klicken Sie auf jedes der teilnehmenden Länder, um mehr über seine individuelle Flüchtlingssituation zu erfahren.