berlin liest

Dem Eröffnungsabend des ilb geht seit 2012 die Aktion „berlin liest“ voraus, bei der alle Berliner Literaturfreund*innen und Autor*innen aufgerufen sind, an einem Ort ihrer Wahl einen entweder selbst gewählten oder vom ilb vorgeschlagenen Text zu lesen. So entsteht eine stadtweite Literaturperformance als Einstimmung auf das Festival und Willkommensgruß an die anreisenden Autor*innen.

 

Aufruf zur stadtweiten Leseperformance »berlin liest« am 8. September 2019 von 8.00 bis 22.00 Uhr

Der Auftakt des internationalen literaturfestivals berlin wird auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Berliner Literaturfreund*innen und Autor*innen gefeiert: Wir rufen alle Interessierten – Privatpersonen wie Institutionen – auf, am Sonntag, den 8. September 2019, an einem selbst gewählten Ort einen Prosatext oder Gedichte ihrer Wahl zu lesen. Inspiration können die Themenschwerpunkte des 19. ilb bieten: »Decolonizing Worlds II«, »Automatic Writing 2.0« und »About: Sex«. Die Leseperformance beginnt um 8.00 Uhr und endet um 22.00 Uhr.

Wer in diesem Rahmen eine Lesung veranstaltet, erhält eine Tageskarte* für das Festival. Gern können Sie sich auch mit Freund*innen oder der Familie als Gruppe anmelden. (*Bei Tageskarten besteht kein Anspruch auf Einlass bei ausverkauften Veranstaltungen.)

Für die angemeldeten Lesungen wird auf der ilb-Website geworben.

Teilnahme

Ort
Die Auswahl des Leseortes steht Ihnen frei – es kann in der U- oder S-Bahn, vor der eigenen Haustür, im Nachbarschaftsverein oder Kiezbuchladen, im Lieblingscafé oder im Späti Ihres Vertrauens, in einer Galerie oder auf öffentlichen Plätzen, im Schwimmbad oder im Park gelesen werden.

Dauer
Die Lesung sollte nicht länger als 30 Minuten dauern.

Sprache
Es kann in jeder Sprache gelesen werden. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, welche Texte in welcher Sprache gelesen werden.

Anmeldung
Bitte melden Sie Ihre Lesung bis spätestens 30. August 2019 (programm4[at]literaturfestival[dot]com) an.

Zur Anmeldung und für die Veröffentlichung Ihrer Veranstaltung auf der Website benötigen wir folgende Angaben:

  • Ihren Namen
  • den Titel des ausgesuchten Werks
  • den Namen der Autorin oder des Autors
  • den Ort der Lesung
  • die genaue Uhrzeit Ihrer Lesung
  • in welcher Sprache gelesen wird

 

Hier wird am 8. September gelesen:

Senioren-Tagespflege von DOMINO
10.00 Uhr & 15.00 Uhr
Wiener Straße 56, 10999 Berlin

  •         Roland Wicht: »Leuchtturm sein in der heutigen Zeit«

Auf Deutsch


Berliner Geschichtswerkstatt e.V.
Goltzstr. 49, 10781 Berlin

  •        11.00 Uhr: Jana Ritter: »Der Virtuose« von Margriet de Moor
  •        13.00 Uhr: Gertrud Fischer-Sabrow: »Fräulein Nettes kurzer Sommer« von Karin Duwe
  •        13.30 Uhr: Jürgen Karwelat: »Lust Liebe Leben« - Diverse Gedichte
  •        14.00 Uhr: Markus Seifert: »Wie Opa und Oma ein Paar wurden« von Markus Seifert
  •        14.30 Uhr: Harald Fuchs: »Erster Weltkrieg - Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« von Christian Zentner
  •        15.30 Uhr: Misha Schoeneberg: »Als wir das Wunder waren«
  •        16.30 Uhr: Katharina Sucker: »Flexen / Flaneusen schreiben Staedte«
  •        17.00 Uhr: Alexandra Linett: »Brücke in den Frühling"
  •        20.00 Uhr: Sema Binia: »Blues in Schwarz Weiss« von May Ayim
  •        21.00 Uhr: Kai Sichtermann: »Eros Nächte Moneymaker«

Auf Deutsch


Platz vor dem Maxim Gorki Theater
11.00 Uhr
Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin

  •         Veronika Schmidinger: »Hinter dir steht eine Blumenvase« von Daniel Sebastian Lange

Auf Deutsch



Lettrétage
11.00 Uhr - 15.00 Uhr
Mehringdamm 61, 10961 Berlin

  •         G. H. H.: »Was Gagarin sah«

Auf Deutsch
https://www.lettretage.de/programm/aktuelles-programm/?event_id1=7948



Vaterunser Gemeinde in Wilmersdorf
Im Anschluss an den 11.00 Uhr Gottesdienst
Detmolder Str. 17, 10715 Berlin

  •         Ulla Schneider de Moreno – Omas gegen Rechts: »Sag Nein« von Wolfgang Borchert

Auf Deutsch


Sandalia
12.00 Uhr
Schillerstraße 106, 10625 Berlin

  •         Kirsten Müller-von der Heyden: »Die Heimat des Fremden« von Toni Morrison

Auf Deutsch

 

 

Außerhalb Libauer Str. 7, 10245 Berlin
12.30 Uhr

  •         David Berman: »Self-Portrait At 28«
  •         Matt Brand: »rude nap returned«

Auf Englisch



U-Bahn Rüdesheimer Platz
13.00 Uhr
14197 Berlin

  •         Nora Gaydukova: »Nachtrennen«
  •         Georg Potzies: »Stimmen aus dieser Wand«

Auf Deutsch und Russisch

 

 

Am Engelbecken
13.00 Uhr
direkt am Wasser, auf der gegenüberliegenden Seite vom Café, 10179 Berlin

  •         Kierán Meinhardt und Lisa Starogardzki: selbst verfasste Gedichte

Auf Deutsch

 


Nowkoelln Flowmarkt Stall# 35/36
14.00 Uhr
Maybachufer 31, 12047 Berlin

  •         Sharon Mertins and Ambika Thompson: »The Hatchling« by Sharon Mertins / »Burned by the Stake« by Ambika Thompson

Auf Englisch



Hansaplatz vor der Akademie der Künste
14.00 Uhr
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin

  •         Gökhan Caliskan: Eigene Gedichte

Auf Deutsch



Mal- und Zeichenschule Wladimir Prib
15.00 Uhr
Brunnenstrasse 45, 10115 Berlin

  •         Wladimir Prib: »Passagen: Der Tänzer Koffi Kôkô und die westafrikanische Philosophie des Vodun« von Johannes Odenthal

Auf Deutsch



Andenbuch - Buchhandlung
15.00 Uhr
Bergmannstr. 59, 10961 Berlin

  •         Emilio Millán: »Sabine«
  •         Valentina Ramona de Jesús: »La perrera«
  •         Juan Randle: »Hormigueo«
  •         Mario Orías: »Pira«

Auf Spanisch


 

Buchbox
15.00 Uhr
Kastanienallee 97, 10435 Berlin

  •         Ulrike Damm: unpublished 1_und_2 (aus der Erzählung »Ich bin nicht müde, ich bin verrückt«)

Auf Deutsch

 


SprachCafé Polnisch e.V

Schulzestr. 1, 13187 Berlin

  •         15.10 Uhr: Klaus-Theo Spörndle: 3 Gedichte: »Fronleichnam«, »Die Berge- ein Idyll?«, »Immer soll ich loslassen«
  •         15.30 Uhr: Gabriele Weber: »Helgoland« und »Zweimal vier Brötchen«
  •         15.50 Uhr: Karolina Kuszyk: »Poniemieckie« (»Ehemals deutsch«)
  •         16.10 Uhr: Ruth Fruchtman: »Die Liebhaberin«
  •         16.30 Uhr: Agnieszka Ghanname: Klassische polnische Kinderliteratur: »Stefek Burczymucha« von Maria Konopnicka, »Spóźniony słowik« von Julian Tuwim, »Chory kotek« von Stanisław Jachowicz 
  •         16.50 Uhr: JP Bouza:  »Ma guerre froide - Un Charentais au pied du mur (de Berlin)«
  •         17.10 Uhr: Agata Koch: Neue Gedichte
  •         17:30 Uhr: Krystyna Sar: Erzählung »Jetzt bin ich dran«Mascha Kaleko: »Verse für Zeitgenossen«

Auf Deutsch und Polnisch



Take a brake
16.00 Uhr
Bergmannstr. 59, 10961 Berlin

  •         Grizel Delgado: »Astro«
  •         Alejandro Moncada: »Familias musicales«
  •         Alejandro Niklisono: »Julita«

Auf Spanisch



PalaisPopulaire
16.00 Uhr
Unter den Linden 5, 10117 Berlin

  •         Daniel Boente: »Stunde der Bestie« der von Joan Didion

Auf Deutsch

 

 

Im Parkhaus der deutschen Oper
16.00 Uhr - 22.00 Uhr
Krumme Str., U-Bahn Deutsche Oper, 10625 Berlin

  • potmaschin, guhl glaser & katharina kollmann: wechselndes Programm, improvisierte (mehrzahl von intermezzo)

Auf Deutsch, Englisch, Gibberish

 

 

Club der polnischen Versager
17.00 & 18.00 Uhr
Ackerstraße 168, 10115 Berlin

  •         Milena Kopper: Ausschnitte aus Albert Camus' Werken
  •         Urszula Bertin: »Widokówki z tego świata« - Gedichte  von  Stanislaw Baranczak und Czeslaw Milosz

Auf Deutsch und Polnisch

 

 

Kaffeebar Jacobi (Alter St. Jacobi Friedhof)
18.00 Uhr
Karl-Marx-Straße 4, 12043 Berlin

  •         Gesine Hennings: »Guten Morgen, du Schöne« von Maxi Wander + »Fragen« von Max Frisch
18.45 Uhr
  •         Marie Antoinette: »5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen« von Bronnie Ware + »Fragen« von Max Frisch

Auf Deutsch

 

 

Tati Goes Underground
19.00 Uhr
Metzer Str. 2, 10405 Berlin

  •         Maria Teresa Santoro Dörrenberg: »CORPO ESTRANHO«

Auf Portugiesisch und Deutsch

 

 

Café Bilderbuch
19.00 Uhr
Akazienstraße 28, 10823 Berlin

  •         Annette Wizisla: Eigene Gedichte
  •         Claudia von Sternebeck: Kurzgeschichten

Auf Deutsch

 

 

Bar Konrad Tönz
20.00 Uhr
Falckensteinstraße 30, 10997 Berlin

  •         Klaus Geelhaar: »Extended Version«

Auf Deutsch