Portrait Rafael Cardoso
(c) Patricia Breves

Gast des ilb 2013, 2019.

Bibliographie

Sechzehn Frauen

S. Fischer

Frankfurt a. M., 2013

[Ü: Peter Kultzen]

Das Vermächtnis der Seidenraupen

S. Fischer

Frankfurt a. M., 2016

[Ü: Luis Ruby]

Hugo Simon in Berlin

Handlungsorte und Denkräume

[Hg. mit Anna-Dorothea Ludewig]

Hentrich & Hentrich

Berlin/Leipzig, 2018

Rafael Cardoso [ Brasilien ]

 geboren 1964 in Rio de Janeiro und in den USA aufgewachsen, ist ein brasilianischer Autor und Kunsthistoriker. Gleich zwei seiner Werke beschäftigen sich mit der Lebensgeschichte seines Urgroßvaters Hugo Simon, welche ihn auch nach Berlin führten, wo er seit 2012 lebt. Weitere behandeln die Geschichte der brasilianischen Kunst. Neben seinen literarischen Veröffentlichungen kuratierte er auch Ausstellungen, u. a. im Somerset House, London.