Portrait Breiteig
(c) Ingeborg Lindseth

Gast des ilb 2003.

Bibliographie

 

Fantomsmerter
Aschehoug
Oslo, 2000
 
Surrogater
Aschehoug
Oslo, 2000

Folk har begynt å banke på
Aschehoug
Oslo, 2006

 

Übersetzer: Paul Berf

Bjarte Breiteig [ Norwegen ]

Bjarte Breiteig wurde 1974 in Kristiansand, Norwegen, geboren. Er studierte Physik in Trondheim und Literaturwissenschaft an der Universität Bergen. 1998 veröffentlichte er seine ersten Erzählungen unter dem Titel "Fantomsmerter" (Ü: "Phantomschmerzen"), für die er den Debütantenpreis des Verlags Aschehoug erhielt. 2000 erschien sein zweiter Band, "Surrogater" (Ü: "Surrogate"), der von Publikum und Kritik ebenfalls begeistert aufgenommen wurde. Breiteig lebt als freier Schriftsteller in Oslo. Im Jahr 2006 wurde er mit dem Mads Wiel Nygaards legat ausgezeichnet.

© internationales literaturfestival berlin

 

 

http://www.bjartebreiteig.com