Alle wissen, dass die Gefahren enorm sind: Die Piroge kann auf dem Meer kentern und dann sterben alle, da sie nicht schwimmen können, aber der Gedanke an den Tod schreckt sie nicht ab. Sie sagen sich: »Hier im Senegal gehen wir langsam zugrunde. Besser ist ein schneller Tod, denn eines Tages muss man sowieso sterben«. Abasse Ndione erzählt anhand des Schicksals von dreißig Flüchtlingen aus dem Senegal stellvertretend die Geschichte von Millionen anderen. Der Roman gilt bereits als moderner Klassiker der afrikanischen Literatur und wurde jüngst verfilmt.

Simultanübersetzung: Französisch-Deutsch

Eintritt frei