10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Specials / Poetry Nights / Poetry Night II mit Boris Chersonskij [Ukraine], Omar Musa [Australien], Sadaf Saaz [Bangladesch], Habib Tengour [Algerien/F], Ryszard Krynicki [Polen]

Poetry Night II mit Boris Chersonskij [Ukraine], Omar Musa [Australien], Sadaf Saaz [Bangladesch], Habib Tengour [Algerien/F], Ryszard Krynicki [Polen]

08.09.2017 19:30 Uhr
Specials
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autoren
Moderation Silke Behl
Sprecher Friedhelm Ptok
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
In seinen jüngsten Lyrikbänden verarbeitet Boris Chersonskij seine Eindrücke von der Majdan-Revolution und die Bedeutung der Ukraine-Krise für seine Heimatstadt Odessa.
Während die frühe Lyrik des Sprachskeptikers Ryszard Krynicki von einer dichten Bildsprache und opulenten Metaphorik sind, zeigen sich die späteren Texte sparsamer und lakonischer und wirken im Vergleich zu den Anfängen beinahe asketisch.
Die Texte von Omar Musa beschäftigen sich zumeist mit den Themen Migration, Rassismus in Australien, Gewalt, Männlichkeit und Einsamkeit. Seine Lyrik ist gekennzeichnet durch eine starke Verbindung zum Hip Hop.
Als Lyrikerin schreibt Sadaf Saaz nicht nur über die Liebe, viele ihrer Texte sind auch inspiriert von ihrem politischen Engagement und thematisieren die Ungerechtigkeiten, denen Frauen in Bangladesch ausgesetzt sind.
Die Gedichte von Habib Tengour zeigen ihn sowohl als politischen Autor, der sich den Themen des sozialen Miteinanders, des Bürgerkriegs, der Emigration und des Exils widmet, als auch als sanfte, über das lyrische Subjekt reflektierende Stimme.

abgelegt unter: