10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Reflections / 2013 / »Öl auf Wasser« – – Vom alltäglichen Krimi in Nigeria. Mit Helon Habila (NGR / USA)

»Öl auf Wasser« – – Vom alltäglichen Krimi in Nigeria. Mit Helon Habila (NGR / USA)

09.09.2013 19:30 Uhr
Reflections
Heinrich-Böll-Stiftung
Autor
Moderation
Preis 0 Euro
Ticketinfos
Port Hartcourt, Nigeria, im Delta des Niger. Eine Frau verschwindet. Dies wäre keine Nachricht in den Medien wert, würde es sich nicht um eine Britin, die Ehefrau eines hochrangigen Mitarbeiters einer ausländischen Ölgesellschaft, die im Delta und vor der Küste Öl bohren, handeln.

Es ist eine reale Katastrophe, auf der Helon Habilas Politthriller „Öl auf Wasser“ basiert: Seit 50 Jahren fördern hier ausländische Konzerne das leicht zu raffinierende nigerianische Öl. Nach Schätzung von Umweltschützern sind seither bis zu zwei Milliarden Liter davon ins Nigerdelta geflossen. Schwarzes Rohöl verpestet die Sümpfe, die Mangroven und Wasserläufe im Nigerdelta und gefährdet das Leben seiner Bewohner.

Eintritt frei

abgelegt unter: