10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Reflections / 2011 / Liao Yiwu und Omar Akbar: Stadtwelt – Weltstadt. Urbane Realitäten

Liao Yiwu und Omar Akbar: Stadtwelt – Weltstadt. Urbane Realitäten

08.09.2011 16:30 Uhr
Reflections
Haus der Berliner Festspiele
Oberes Foyer
Autor
Preis 6 Euro / ermäßigt 5 / Schüler 4
Ticketinfos
Die Stadt Chang Qing im Inneren Chinas will wie Hongkong aussehen mit Hunderten von Hochhäusern. Andere Städte haben diese Entwicklung hinter sich oder sind mittendrin. Namhafte Architekten der Welt partizipierten an dem Bauboom der chinesischen Städte und ignorierten geradezu stoisch die vorhandenen politischen und gesellschaftlichen Bedingungen. Zugleich ist es bekannt, dass die sozialen Differenzen, die Armut und die Arbeitslosigkeit heute genauso zum Bild der chinesischen Stadt gehören wie der enorme Luxus. Trotz staatlicher Kontrollen haben die Millionen-Metropolen ihre Übersichtlichkeit verloren und bestehen aus einem Konglomerat baulich-räumlicher Gefüge, die durch ihre natürlichen Gegebenheiten geprägt werden und durch ein kompliziertes Verkehrssystem verbunden sind. Zugleich sind neue oder andere urbane Atmosphären entstanden, die sich den städtischen Gegebenheiten entziehen und eigene kreative und gar subversive Wege suchen. Liao Yiwu und Omar Akbar diskutieren über die Bedeutung und die Potenziale dieser urbanen Opposition im Kontext der Transformation der chinesischen Städte.

abgelegt unter: