10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Reflections / 2011 / Das Forum des BBC World Service: Gedanken der erfolgreichsten Schriftsteller und Denker: Warum Grün das neue Rot ist.

Das Forum des BBC World Service: Gedanken der erfolgreichsten Schriftsteller und Denker: Warum Grün das neue Rot ist.

17.09.2011 14:00 Uhr
Reflections
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor Tanja Dückers, Luis Berrios-Negron
Moderation Bridget Kendall
Preis 6 Euro / ermäßigt 5 / Schüler 4
Ticketinfos
Viele große europäische Parteien scheinen nur geringfügig interessiert an den Themen, die uns im Jahr 2011 beschäftigen, während der zunehmende Einfluss des Grünen Aktivismus weit über Änderungen in unseren Einkaufsgewohnheiten hinausreicht und nicht zu unterschätzen ist. Doch können die Grünen tatsächlich die neuen Revolutionäre werden? Die Arbeiten des Puertoricanischen Designers Luis Berrios Negron beschäftigen sich intensiv mit Fragen der Umwelt. Trotzdem stellte Negron in jüngster Zeit das gesamte Konzept der Nachhaltigkeit in Frage. Die Berliner Autorin Tanja Dückers fragt, was von der „roten“ 68er Revolution übrig geblieben ist und wie die Jugendlichen heutzutage noch gegen ihre über-liberalen Eltern revoltieren können. Der Gewinner des Pulitzer Preises Paul Harding erinnert daran, dass es nicht einfach ist, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und von Vorne anzufangen.
Die Diplomatie-Korrespondentin des BBC Bridget Kendall wird durch den Abend führen. Diese Diskussionsveranstaltung wird für eine Ausstrahlung über den BBC World Service aufgezeichnet. Kommentare aus dem Publikum sind willkommen.

bbcworldservice.com/forum

abgelegt unter: