10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / Ulrich Woelk [D] schildert in »Nacht ohne Engel« zwei Menschen, zwei Lebensentwürfe - eine Generation

Ulrich Woelk [D] schildert in »Nacht ohne Engel« zwei Menschen, zwei Lebensentwürfe - eine Generation

15.09.2017 19:30 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Oberes Foyer
Autor
Moderation Bernhard Robben
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Der Roman »Nacht ohne Engel« zeigt zwei Lebensentwürfe, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ulrich Woelk erzählt von der Generation, die nach dem Mauerfall erwachsen wurde und mehr Freiheit hatte, ihr Leben zu gestalten, als jede andere zuvor – und die vielleicht mehr als jede andere das Gefühl hat, nie angekommen zu sein. »Woelk beobachtet gut und hat großes Interesse an seinen Figuren, die spürbar ein Eigenleben entwickeln.« (Udo Feist, WDR)

abgelegt unter: