10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / Vorpremiere: Petina Gappah [Simbabwe/CH] zeichnet in »Die Schuldigen von Rotten Row« ein vielschichtiges und mehrstimmitges Gesellschaftsportrait ihres Heimatlandes

Vorpremiere: Petina Gappah [Simbabwe/CH] zeichnet in »Die Schuldigen von Rotten Row« ein vielschichtiges und mehrstimmitges Gesellschaftsportrait ihres Heimatlandes

11.09.2017 19:30 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Bühne am Garten
Autor
Moderation Gabriele von Arnim
Sprecher Frank Arnold
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
In ihrem jüngsten Erzählband »Die Schuldigen von Rotten Row«, benannt nach der gleichermaßen berühmten wie geschichtsträchtigen Straße in Harare, zeigt Petina Gappah das moderne Simbabwe als Ort der Extreme und findet einen Weg, ihre schonungslose Gesellschaftskritik mit Elementen der Unterhaltungsliteratur zu verbinden. »Gappah zieht alle Register einer überschießenden Sprachmächtigkeit.« (Susanne Mayer, »DIE ZEIT«)

In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

abgelegt unter: