10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / Buchpremiere: Okky Madasari [Indonesien] folgt in »Gebunden – Stimmen der Trommel« dem Lebensweg zweier Straßenkünstler kurz vor und nach dem Fall der Suharto-Diktatur

Buchpremiere: Okky Madasari [Indonesien] folgt in »Gebunden – Stimmen der Trommel« dem Lebensweg zweier Straßenkünstler kurz vor und nach dem Fall der Suharto-Diktatur

11.09.2017 18:00 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor
Moderation Bernhard Robben
Sprecher Kathleen Gallego Zapata
Dolmetscher Gudrun Ingratubun
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
In ihren Romanen schreibt Okky Madasari vor allem über die junge Demokratie Indonesiens. »Gebunden – Stimmen der Trommel« ist die authentische Geschichte zweier Freunde, die in der Zeit der Suharto-Diktatur als Straßenmusiker drangsaliert werden und von denen der eine nach dem politischen Umsturz von 1998 in die Fangnetze religiöser Extremisten gerät. »Ihr Buch konfrontiert den Leser mit den gewaltigen Herausforderungen einer postdiktatorischen Gesellschaft.« (Angela Gutzeit, Deutschlandfunk)

abgelegt unter: