10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / Maaza Mengiste [Äthiopien/USA] schildert in »Unter den Augen des Löwen« die politische und emotionale Zerissenheit einer Familie

Maaza Mengiste [Äthiopien/USA] schildert in »Unter den Augen des Löwen« die politische und emotionale Zerissenheit einer Familie

09.09.2017 21:00 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Bühne am Garten
Autor
Moderation Andrea Maurer
Sprecher Regina Gisbertz
Dolmetscher Oliver Kontny
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Mit großer Einfachheit und Anschaulichkeit erzählt Maaza Mengiste in ihrem Debütroman »Unter den Augen des Löwen« ein grausames Kapitel der Geschichte Äthiopiens: Der Vater einer Mittelstandsfamilie in Addis Abeba versucht in den unruhigen Zeiten der siebziger Jahre, in denen Andersgesinnte enteignet, verhaftet oder gar hingerichtet werden, seine Söhne vor Gefängnis und Folter zu bewahren. Das große Verdienst des Romans ist es, »den Lesern ein Stück äthiopischer Geschichte auf sehr persönliche Weise nahezubringen« [Birgit Koß, Deutschlandfunk].

In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

abgelegt unter: