10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / Dorit Rabinyan [Israel] schildert in »Wir sehen uns am Meer« die unmögliche Liebe zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser

Dorit Rabinyan [Israel] schildert in »Wir sehen uns am Meer« die unmögliche Liebe zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser

14.09.2017 21:00 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Oberes Foyer
Autor
Moderation Shelly Kupferberg
Sprecher Naomi Krauss
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Dorit Rabinyans Roman »Wir sehen uns am Meer« löste in Israel eine Kontroverse aus, die die Kluft zwischen Kunst und Politik offenlegte. Eindringlich und mit starken, emotionalen Bildern erzählt Rabinyan von der scheiternden Liebesbeziehung zwischen einer jüdischen Israelin und einem palästinensischen Künstler in New York, denen ihre Herkunft jegliche Perspektive auf privates Glück versperrt.

abgelegt unter: