10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / In »Das Ministerium des äußersten Glücks« führt Arundhati Roy [Indien] durch die Gegensätze des indsichen Subkontinents

In »Das Ministerium des äußersten Glücks« führt Arundhati Roy [Indien] durch die Gegensätze des indsichen Subkontinents

07.09.2017 19:30 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Große Bühne
Autor
Moderation Gabriele von Arnim
Sprecher Eva Mattes
Dolmetscher Astrid Geese
Preis 12 Euro / ermäßigt 8 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Der Roman »Das Ministerium des äußersten Glücks« der Schriftstellerin und Globalisierungskritikerin Arundhati Roy führt auf eine Reise durch den indischen Subkontinent, über die Enge des alten Delhi und die glitzernden Malls der neuen Metropole bis in die schneebedeckten Berge und Täler von Kaschmir, zu den Fragen von Krieg und Frieden. »Nach zwanzig Jahren der erste Roman von Roy, und das Warten hat sich gelohnt.« (»Kirkus Review«)

In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Mit Simultanübersetzung

abgelegt unter: