10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / In »Ministerium für öffentliche Erregung. Storys« von Amanda Lee Koe [Singapur/USA] geht es um Leidenschaften, Abhängigkeiten, Identität und (verlorene) Liebe

In »Ministerium für öffentliche Erregung. Storys« von Amanda Lee Koe [Singapur/USA] geht es um Leidenschaften, Abhängigkeiten, Identität und (verlorene) Liebe

13.09.2017 21:00 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Bühne am Garten
Autor
Moderation Knut Elstermann
Sprecher Regina Gisbertz
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
In ihrem Debüt schreibt Amanda Lee Koe Geschichten über Außenseiter und Querköpfe, die sich durch eine in Schieflage geratene Welt bewegen: zeitgemäß, einfallsreich, atemberaubend. Es geht um Abhängigkeiten, Identität, Liebe, Sehnsucht und Freiheit. Die junge Autorin lebt in Singapur und New York, ihr Buch wurde unter die zehn besten englischen Bücher Singapurs der letzten fünfzig Jahre gewählt. »Rotzfrech, fantastisch und poetisch. Eine Leseerfahrung, die lange nachhallt: Intellektuell, sinnlich, ästhetisch.« (Pascal Fischer, SWR 2)

abgelegt unter: