10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2017 / In »Die letzten Tage des Comandante« zeichnet Alberto Barrera Tyszka [Venezuela] das Bild eines Landes kurz vor der Apokalypse

In »Die letzten Tage des Comandante« zeichnet Alberto Barrera Tyszka [Venezuela] das Bild eines Landes kurz vor der Apokalypse

10.09.2017 21:00 Uhr
Literaturen der Welt
Buchhändlerkeller
Autor
Moderation Michi Strausfeld
Sprecher Sven Philipp
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Als die Meldung von Chávez’ prekärem Gesundheitszustand die Runde macht, kehren die Reichen nach Caracas zurück. Doch ihre Wohnungen sind mittlerweile besetzt – und das ganze Land steht kurz vor der Apokalypse. »Die letzten Tage des Comandante« ist ein packender Roman aus Venezuela über die letzten Tage von Hugo Chávez und eine Gesellschaft kurz vor dem Abgrund. »Ein Perpetuum mobile des Schreckens, das aktueller nicht sein könnte.« [Marko Martin, Literarische WELT]

Eingeladen durch die Freunde und Förderer des internationalen literaturfestivals berlin e.V.

abgelegt unter: