10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2012 / TIM PARKS (UK/I) stellt westlichen Individualismus gegen buddhistisches Credo

TIM PARKS (UK/I) stellt westlichen Individualismus gegen buddhistisches Credo

15.09.2012 16:00 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor
Moderation Daniel Schreiber
Sprecher Tanja Neufeldt
Preis 6 Euro / ermäßigt 5 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Unser »Ich« – eine unwirkliche Fantasie? Der Brite Tim Parks, der als Sprachprofessor in Verona lebt, konfrontiert in »Sex ist verboten« westlichen Individualismus mit dem buddhistischen Credo.

abgelegt unter: