10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2012 / ÉRIC-EMMANUEL SCHMITT (F) porträtiert in seinem neuen Roman drei höchst unterschiedliche Frauen

ÉRIC-EMMANUEL SCHMITT (F) porträtiert in seinem neuen Roman drei höchst unterschiedliche Frauen

14.09.2012 21:00 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Große Bühne
Autor
Moderation Egon Ammann
Sprecher
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Éric-Emmanuel Schmitt, Autor von »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran«, schildert in seinem neuen Roman »Die Frau im Spiegel« das
Leben von drei Frauen, deren unterschiedliche Schicksale durch einen einzigen Wunsch verknüpft sind, nämlich ganz bei sich zu sein: Anne,
eine Nonne im Brügge der Renaissance, Hanna von Waldberg im Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts und Anny im heutigen Hollywood.

abgelegt unter: