10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2012 / DEUTSCHLANDPREMIERE: ISABEL ALLENDE [CL/USA]: »Mayas Tagebuch« – Ein Coming-Age-Roman zwischen Kalifornien und Chile, Drogenkriminalität und der Erforschung der eigenen Seele

DEUTSCHLANDPREMIERE: ISABEL ALLENDE [CL/USA]: »Mayas Tagebuch« – Ein Coming-Age-Roman zwischen Kalifornien und Chile, Drogenkriminalität und der Erforschung der eigenen Seele

26.09.2012 19:00 Uhr
Literaturen der Welt
Babylon
Autor
Moderation Joerg Thadeusz
Sprecher Maren Eggert
Preis 16 Euro / ermäßigt 12
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Isabel Allendes druckfrischer Roman »Mayas Tagebuch« ist eine so liebevoll geschriebene wie dramatische Coming-of-Age-Geschichte. Allendes Gespür für Mayas Frühlingserwachen ist genauso anrührend wie die Beziehung zwischen der Heranwachsenden und ihrer mit »papayagroßen Brüsten« bestückten Großmutter. Doch die einst wohlbehütete Maya wählt keinen leichten Weg. Im letzten Moment wird sie aus dem kriminellen Drogenmilieu von Las Vegas befreit. Erst als sie auf eine abgelegene chilenische Insel gerät, kann eine Reise ins eigene Innere und in die Geschichte des Landes beginnen.

abgelegt unter: