10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2012 / TEJU COLEs (USA/NGR) "Open City" erfindet den New York-Roman neu

TEJU COLEs (USA/NGR) "Open City" erfindet den New York-Roman neu

13.09.2012 19:30 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Oberes Foyer
Autor
Moderation Gregor Dotzauer
Sprecher
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Stundenlang und ziellos läuft Julius durch Manhattan. Vielleicht weil der junge Nigerianer, der in die USA gekommen ist, um als Psychiater zu arbeiten, sich selbst sucht, vielleicht weil er etwas von Bedeutung finden will. Es ist ein Leben voller schräger Blicke auf die Wirklichkeit, die Julius zu begradigen versucht, indem er deutet, was er beobachtet. Teju Coles von der Kritik u. a. mit W.G. Sebald verglichenes Buch »Open City« widerlegt jedes Bedenken, der New-York-Roman könnte sich erledigt haben.

abgelegt unter: