10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Literaturen der Welt / 2011 / Andrzej Bart: Wie weit darf man gehen, um Menschen zu retten?

Andrzej Bart: Wie weit darf man gehen, um Menschen zu retten?

17.09.2011 18:30 Uhr
Literaturen der Welt
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor
Moderation
Sprecher Jule Böwe
Preis 6 Euro / ermäßigt 5 / Schüler 4
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Andrzej Bart wird leider aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen können.

Die Veranstaltung findet aber mit Jule Böwe und Olaf Kühl trotzdem statt. Es wird länger aus "Die Fliegenfängerfabrik" gelesen und Olaf Kühl, der das Werk sehr gut kennt, wird es vorstellen.

In Barts Roman »Die Fliegenfängerfabrik« übernimmt der Fabrikant Chaim Rumkowski das Ghetto von Łódź und lässt darin unentbehrliche Ausrüstung für die Wehrmacht produzieren, um den Menschen dort das Leben zu retten. Das Ghetto verwandelt sich zusehends in ein Zwangsarbeitslager, bis es 1944 endgültig geräumt wird. Ist Rumkowski einen Pakt mit dem Teufel eingegangen?

abgelegt unter: