10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Internationale Kinder- und Jugendliteratur / 2014 / Michael De Cock [ Belgien ]: »ROSIE EN MOUSSA – DE BRIEF VAN PAPA« INTERNATIONALE PREMIERE! - Gespräch, Bilderbuchkino-Lesung und Q&A

Michael De Cock [ Belgien ]: »ROSIE EN MOUSSA – DE BRIEF VAN PAPA« INTERNATIONALE PREMIERE! - Gespräch, Bilderbuchkino-Lesung und Q&A

17.09.2014 09:00 Uhr
Internationale Kinder- und Jugendliteratur
Haus der Berliner Festspiele
Autor
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 3
Ticketinfos
»ROSIE UND MOUSSA – DER BRIEF VON PAPA« | Michael De Cock (Text), Judith Vanistendael (Illustration), Rolf Erdorf (Übersetzung) | Niederlande 2012, Querido, 96 S. Deutschland 2014, Beltz & Gelberg, 90 S.

Das Telefon klingelt – am Apparat ist Rosies Papa. Seit er verschwunden ist, hat sie nichts mehr von ihm gehört. Und nun will er sie treffen und ihr alles erklären. Natürlich darf Rosies Mutter, die nicht mehr über Papa reden möchte, nichts davon erfahren. Gemeinsam mit Frau Himmelreich schmieden Rosie und ihr Freund Moussa einen Plan und machen sich auf den Weg ins Gefängnis, um Rosies Papa zu besuchen. Rosie hofft, dass ihr Papa keine Bank überfallen oder vielleicht sogar noch etwas Schlimmeres getan hat. »ROSIE EN MOUSSA – DE BRIEF VAN PAPA« erzählt in leichtem, einfühlsamem Ton von alltäglichen und nichtalltäglichen Konflikten, von Lügen, Geheimnissen und Sorgen, die ein junges Mädchen beschäftigen. Ergänzt und stimmig erweitert wird die ergreifende Geschichte durch die zarten Schwarz-Weiß-Illustrationen. »Erneut ein großer Wurf, der auch beeindruckt durch seine heitere Ernsthaftigkeit« (Hans ten Doornkaat, »NZZ am Sonntag«).

 

Gespräch, Bilderbuchkino-Lesung und Q&A mit Michael De Cock | € 8 / 6 / 4 / 3 Klasse 2–4 | Buchungs-Nr. 091705

Tickets über kjl@literaturfestival.com oder 030-278786 -66 / -70


abgelegt unter: