10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Internationale Kinder- und Jugendliteratur / 2014 / Michael De Cock [ Belgien ]: Essay »Ein Stuhl ist kein Pferd« – Gespräch, Lesung und Q&A

Michael De Cock [ Belgien ]: Essay »Ein Stuhl ist kein Pferd« – Gespräch, Lesung und Q&A

18.09.2014 09:00 Uhr
Internationale Kinder- und Jugendliteratur
Kulturen des Vertrauens
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor
Preis 0 Euro
Ticketinfos
Versuche über das Vertrauen

Ein Stuhl ist kein Pferd, obwohl beide vier Beine haben und man auf ihnen sitzen kann – oder zumindest auf dem, was wir uns vorstellen, wenn wir diese Worte sagen. Denn zunächst ist »Stuhl« nur eine Reihe von fünf Buchstaben. Schon in einem Wort steckt also eine ganze Geschichte: Man liest oder hört etwas und stellt es sich vor. So wie wir Worte brauchen, um Dinge zu benennen, brauchen wir Geschichten, um unsere Erlebnisse zu beschreiben. Michael de Cock erklärt, warum der Mensch ein geborener Erzähler ist – und es auch immer bleiben wird.

 

Essay »Ein Stuhl ist kein Pferd« – Gespräch, Lesung und Q&A mit Michael De Cock Eintritt frei | Klasse 2–4 | Buchungs-Nr. 091807

Tickets über kjl@literaturfestival.com oder 030-278786 -66 / -70


abgelegt unter: ,