10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Programm / Internationale Kinder- und Jugendliteratur / 2011 / Morris Gleitzman: »Dann«

Morris Gleitzman: »Dann«

16.09.2011 12:30 Uhr
Internationale Kinder- und Jugendliteratur
Haus der Berliner Festspiele
Große Bühne
Autor
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos
Im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Programmsparte »Internationale Kinder- und Jugendliteratur« liest der australische Schriftsteller Morris Gleitzman aus seinem Kinderbuch »Dann« (2011; engl. »Then«, 2008), das als Fortsetzung des Vorgängers »Einmal« (2009; engl. »Once«, 2005) konzipiert ist. Beschreibt »Einmal« die Erfahrungen des 9-jährigen Felix, der als Sohn jüdischer Buchhändler in einem Waisenheim versteckt wird und den Einmarsch der Nationalsozialisten in Polen erlebt, ist »Dann« die Geschichte seiner Flucht. Gemeinsam mit dem Waisenkind Zelda kann Felix den Todeswaggons der Konzentrationslager nur knapp entkommen. Von Hunger und Angst geplagt, verstecken sich die beiden in den Wäldern, doch der Albtraum scheint gerade erst zu beginnen. Herausragend gelingt Gleitzman mit »Dann« die Imagination einer fiktionalen Lebensgeschichte entlang historisch belegbarer Gegebenheiten. Trotz seiner düsteren Fabel ist das Buch geprägt von Freundschaft, Menschlichkeit und Zivilcourage. In einer Diskussion im Anschluss an die Lesung können sich die Schüler mit dem Autor über zentrale Probleme des Werkes verständigen und sich somit dem komplexen Thema des Holocausts annähern.

Veranstaltung für Schulklassen

abgelegt unter: