10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Kongress / Die verlorene Generation – jung, dynamisch, arbeitslos

Die verlorene Generation – jung, dynamisch, arbeitslos

09.09.2017 15:30 Uhr
Haus der Berliner Festspiele
Oberes Foyer
Preis 6 Euro
Ticketinfos
Ticket online kaufen
Grassierende Jugendarbeitslosigkeit ist ein massives Problem in vielen Gesellschaften. In Südeuropa sind zwischen 30 und 50 Prozent der jungen Menschen erwerbslos. Viele andere arbeiten unter prekären und kaum abgesicherten Bedingungen. Ein ähnliches Bild der Perspektivlosigkeit bietet sich in vielen Ländern des globalen Südens, was den Auswanderungswunsch großer Teile der jungen Generation befeuert. Wie kann dieser Entwicklung begegnet, wie neue Perspektiven geschaffen werden?

MODERATION:

VINCENT-IMMANUEL HERR [D] ist Teil des Autorenteams »Herr & Speer« und forscht zur Jugend Europas und Generationengerechtigkeit. Als Aktivist initiierte er die Projekte »Young European Voices« und »FreeInterrail«.

MIT:

PATRÍCIA CARREIRA [P] ist Mitglied der »Academia Cidadã«, die am 12.3.2011 von Organisatoren der »Geração à rasca« [»verzweifelte Generation«] -Proteste ohne parteipolitische oder gewerkschaftliche Unterstützung gegründet wurde.

SARAYA GOMIS [D] ist Studienrätin und Lehrerin an der Ernst-Reuter-Schule in Berlin-Wedding. Als bildungspolitische Aktivistin kämpft sie gegen Diskriminierung in Schulen.

MARIE ROSENKRANZ [D] ist Projektmanagerin der »Demokratie braucht Dich«-Kampagne von Polis180, einem Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik.