Susanne Scharnowski  [ Deutschland ]

Biographie

Gast des ilb 2018.

Bibliographie

Die Wiederkehr des Ästhetischen in der Rede über Natur und Umwelt
In: Kulturökologie und Literaturdidaktik
[Hg. Berbeli Wanning u. Sieglinde Grimm]
V&R unipress
Göttingen, 2015
English Countryside, German Heimat
In: Literatur und Ökologie
[Hg. Claudia Solte-Gresser u. Claudia Schmitt]
Aisthesis
Bielefeld, 2017
Vegetable Gardening between the Private and the Political, Past and Present, Space and Place in Richard Laxton’s Grow Your Own
In: Enchanted, Stereotyped, Civilized
[Hg. Sabine Planka u. Feryal Cubukcu]
Königshausen & Neumann
Würzburg, 2018

geboren 1960 in Berlin, hat nach dem Studium der Germanistik und Anglistik als DAAD-Lektorin an Universitäten in England, Taiwan und Australien Deutsche Sprache, Kultur und Literatur unterrichtet. Seit 2003 lehrt sie an der FU Berlin. Ihre Forschung beschäftigt sich u. a. mit der Darstellung von Natur und Landschaft in Literatur und Film. Ihre Studie über die Kulturgeschichte der Heimat erscheint im Frühjahr 2019 bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.

abgelegt unter: