10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2015 / Uwe Wittstock

Uwe Wittstock  [ Deutschland ]

Biographie

Uwe Wittstock Portrait
© Hartwig Klappert

Gast des ilb 2015.

Bibliographie

Marcel Reich-Ranicki

Die Biographie

Blessing

München, 2005

Nach der Moderne

Essay zur deutschen Gegenwartsliteratur

in zwölf Kapiteln über elf Autoren

Wallstein

Göttingen, 2009

Der Fall Esra

Ein Roman vor Gericht

Kiepenheuer & Witsch

Köln, 2011

Uwe Wittstock wurde 1955 in Leipzig geboren. Von 1980 bis 1989 als Literaturredakteur für die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« und zehn Jahre lang als Lektor für den S. Fischer Verlag tätig, arbeitete er für »Die Welt«, bevor er 2010 Literaturchef des Magazins »Focus« wurde. 1989 erhielt Wittstock den Theodor-Wolff-Preis für Journalismus. Zuletzt erschienen »Nach der Moderne« (2009), ein Essay zur deutschen Gegenwartsliteratur, und 2013 »Der Fall Esra« über die Grenzen literarischer Freiheit.

[http://www.uwe-wittstock.de]

abgelegt unter: