10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2012 / Kate de Goldi

Kate de Goldi  [ Neuseeland ]

Biographie

Kate de Goldi Portrait
© Ali Ghandtschi

Gast des ilb 2012.

Bibliographie

like you, really

[Pseudonym: Kate Flannery]

Penguin (NZ)

Auckland, 1994

Sanctuary

Penguin (NZ)

Auckland, 1996

Love, Charlie Mike

Penguin (NZ)

Auckland, 1997

Clubs – A Lolly Leopold Story

[Ill.: Jacqui Colley]

Trapeze

Wellington, 2004

abends um 10

Carlsen

Hamburg, 2008

[Ü: Ingo Herzke

Kate De Goldi wurde 1959 in Christchurch geboren. Bereits als Kind schrieb sie ganze Bücher mit ihren Geschichten voll, und während ihrer Schulzeit führten Klassenkameraden von ihr geschriebene Theaterstücke auf. Im Alter von 28 Jahren begann Kate De Goldi mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und erhielt schnell verschiedene Auszeichnungen, die sie auf ihrem Weg zur Schriftstellerin bestärkten. Ihre frühen Texte erschienen noch unter dem Pseudonym Kate Flannery. Inzwischen schreibt Kate De Goldi auch für Kinder und Jugendliche. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet sie als Journalistin, u.~a. für Literatursendungen im Fernsehen und Radio, wo sie Bücher rezensiert.

In ihrem Debüt »like you, really« (1994; Ü: Wie du, wirklich) seziert Kate De Goldi in elf einzelnen, aber miteinander verknüpften Episoden das Funktionsgefüge einer katholischen Familie in Christchurch und deckt dabei eine Erzählzeit von den fünfziger Jahren bis in die Gegenwart ab. Von der Kritik wurde »like you, really« als scharfsinnige Analyse einer Familiengeschichte gelobt, deren Höhen und Tiefen geschickt mit zeitgeschichtlichen Veränderungen und lokalen Ereignissen verknüpft werden. Ein ebenfalls von der Presse hochgelobtes Buch legte Kate De Goldi mit »Santuary« (1996; Ü: Heiliger Platz) vor, das authentisch die Gefühlsverwirrungen von Teenagern schildert. In ihrem Kinderbuch »Clubs – A Lolly Leopold Story« (2004; Ü: Clubs – Eine Geschichte von Lolly Leopold) steht die selbstbewusste Schülerin Lolly Leopold im Mittelpunkt, die am Ende des Schuljahrs noch keinem der vielen Schulclubs angehört und deshalb kurzerhand einfach ihren eigenen gründet. Lustvoll taucht Kate De Goldi in den Mikrokosmos eines Klassenzimmers und des sich dort abspielenden Schulalltags ein, den sie kenntnisreich und hintergründig darstellt, versehen mit herrlichen Illustrationen von Jacqui Colley. Kate De Goldis Jugendroman »The 10 PM Question« (2008; dt. »abends um 10«, 2008) ist ihr bislang einziges ins Deutsche übersetzte Buch. Behutsam erzählt sie darin die berührende Coming-of-Age-Geschichte des spleenigen Teenagers Frankie und seiner kranken Mutter. Für die »Welt« ist der Jugendroman schlichtweg »zauberhaft. Sein Zauber wirkt ganz allmählich; er schält sich aus den Alltäglichkeiten eines 13-jährigen Jungenlebens heraus und verwandelt das ungepflegte Reihenhäuschen einer auf den ersten Blick sympathisch-chaotischen Familie in ein Biotop ernst genommener Sonderbarkeiten.«

Für ihre Romane und Kurzgeschichten wurde die Autorin mehrfach ausgezeichnet, u.~a. mit dem Esther Glen Award (1997), dem New Zealand Post Book of the Year Award (2005 und 2009), dem Luchs (2011) und der Corine (2011). Kate De Goldi lebt seit 1997 in Wellington.

abgelegt unter: