10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2011 / Esteve Soler

Esteve Soler  [ Spanien ]

Biographie

soler_estever_c_Iván Moreno_portrait.jpg
© Iván Moreno

Gast des ilb 2011.

Esteve Soler 1976 in Barcelona geboren, lehrt szenisches Schreiben an der Sala Beckett. Seine Stücke wurden an bedeutenden katalonischen Theatern uraufgeführt, so »Jo sóc un altre!« am Teatre Nacional de Catalunya und »Davant de l’home« am Teatre Lliure; »Memòria« hatte am Bell Theatre in London Premiere. Die Trilogie »Contra el progress«, »Contra l’amor« und »Contra la democràcia« wurde seit 2008 in sechs Sprachen übersetzt und rund dreißigmal nicht nur in Europa, sondern auch in den USA und Südamerika inszeniert. Soler lebt in Barcelona.

© internationales literaturfestival berlin

ESTEVE SOLER, SPANIEN
»CONTRA LA DEMOCRÀCIA« (GEGEN DIE DEMOKRATIE)

übersetzt von Charlotte Frei

In sieben kurzen, nicht miteinander verbundenen und in sich abgeschlossenen Szenen zeigt Estever Soler in »Contra la democràcia« Auswüchse unserer heutigen Zeit auf. Eine absurd groteske Atmosphäre in der Tradition der Horrorszenarien des Grand Guignol verleiht den einzelnen Geschichten ihre Wirkung. Das hier grundsätzlich etwas schief läuft, wird deutlich, wenn ein Elternpaar den Sohn mitten in der Nacht weckt, um ihm mitzuteilen, dass er ungewollt war und daher nun erschossen wird. Oder wenn sich in einer anderen Szene plötzlich keine der Figuren mehr daran erinnern kann, welche Zahl auf die Sechs folgt. Solers komische und zugleich unheimliche Geschichten lassen einem das Lachen im Halse stecken bleiben.

abgelegt unter: