10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2011 / Davide Carnevali

Davide Carnevali  [ Italien ]

Biographie

Carnevali_Davide1_c_privat_portrait.jpg
© Privat

Gast des ilb 2011.

Davide Carnevali 1981 in Mailand geboren, ist als Essayist und Kritiker u. a. für die katalonische Zeitschrift »Pausa«, das italienische Theatermagazin »Hystrio« sowie für den Mailänder Verlag Ubulibri tätig. Sein mehrfach ausgezeichnetes Stück »Variationen über das Kraepelin-Modell« wurde 2009 beim Stückemarkt des Theatertreffens vorgestellt; 2010 gewann »Come fu che in Italia scoppiò la Rivoluzione ma nessuno se ne accorse« in der Inszenierung von Eleonora Pippo den Scintille-Preis des Festivals Asti Teatro. Davide Carnevali lebt in Berlin.

© internationales literaturfestival berlin

DAVIDE CARNEVALI, ITALIEN
»SWEET HOME EUROPA«

übersetzt von Sabine Heymann

In »Sweet home Europa« entwirft Davide Carnevali ein vielschichtiges Panorama zur Frage Europa und Migration. Ein Mann, eine Frau und ein Anderer sind die Protagonisten unterschiedlicher individueller Geschichten und zugleich einer einzigen kollektiven Geschichte – die einer Familie, eines Volkes, der gesamten Menschheit –, die sich im kontinuierlichen Aufeinandertreffen von Zivilisationen und den daraus entstehenden Konflikten ewig zu wiederholen scheint. Die Handlungsorte sind imaginäre und metaphorische Räume oder Landschaften, die häufig wie Hologramme als etwas anderes erscheinen, als sie tatsächlich sind. In 17 Szenen verhandelt Carnevalis differenzierter Text zum Thema Integration die Möglichkeit und Fähigkeit, das Fremde und Andere zu akzeptieren.

abgelegt unter: