10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2011 / [Abgesagt] Caco Barcellos

[Abgesagt] Caco Barcellos  [ Brasilien ]

Biographie

Barcellos_Cacos2_c_privat_portrait.jpg
© Privat

Gast des ilb 2011.

Bibliographie

Mord in São Paulo
Den Todesschwadronen auf der Spur
Lamuv
Göttingen, 1994
[Ü: Sabine Müller-Nordhoff]

Caco Barcellos geboren 1950 in Porto Alegre, wurde für seine Bücher über Gewalt und soziale Ungerechtigkeit mit dem höchsten Literaturpreis Brasiliens und zahlreichen Menschenrechtspreisen ausgezeichnet. Bekannt wurde er mit »Rota 66« (dt. »Mord in São Paulo«), einer umfassenden Recherche über Polizeigewalt. »Abusado«, eine Reportage in Romanform, befasst sich mit dem Drogenhandel in den Armenvierteln von Rio. Derzeit arbeitet Barcellos als Reporter für den größten brasilianischen TV-Sender Rede Globo und lebt in Rio de Janeiro.

© internationales literaturfestival berlin

abgelegt unter: