10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2010 / Trenton Lee Stewart

Trenton Lee Stewart  [ USA ]

Biographie

Tranton Lee Stuart Portrait
© Ali Ghandtschi

Gast des ilb 2010.

Bibliographie

Flood Summer

Southern Methodist University Press

Dallas, 2005

Die geheime Benedict-Gesellschaft.

[Ill: Carson Ellis]

Bloomsbury

Berlin, 2007

[Ü: Werner Löcher-Lawrence]

Die geheime Benedict-Gesellschaft und ihre Reise ins Abenteuer

[Ill: Diana Sudyka]

Bloomsbury

Berlin, 2009

[Ü: Werner Löcher-Lawrence]

Die geheime Benedict-Gesellschaft und die große Entscheidung

[Ill: Diana Sudyka]

Bloomsbury

Berlin, 2010

[Ü: Werner Löcher-Lawrence]

Trenton Lee Stewart, geboren 1970 in den USA, publizierte seit seinem Abschluss des renommierten Autorenworkshops der University of Iowa sowohl einen Roman für Erwachsene, »Flood Summer« (2005; Ü: Flutsommer), als auch Kinderbücher und war zudem als Dozent im Bereich Kreatives Schreiben tätig.

Zur Entstehung seines ersten Kinderbuches »The Mysterious Benedict Society« (2007; dt. »Die geheime Benedict-Gesellschaft«, 2007) und dessen Nachfolgebänden »The Mysterious Benedict Society – The Perilous Journey« (2008; dt. »Die geheime Benedict-Gesellschaft und ihre Reise ins Abenteuer«, 2009) sowie »The Mysterious Benedict Society – The Prisoner’s Dilemma« (2009; dt. »Die geheime Benedict-Gesellschaft und die große Entscheidung«, 2010) äußerte sich Stewart 2007 in einem Interview mit »Little, Brown and Company Books for Young Readers«, USA: »Es waren Rätsel, die mich in erster Linie zum Schreiben des Buches animiert haben. Ich hatte schon lange das Bild eines Kindes im Sinn, das sich einer Prüfung unterzieht, die mehr ist, als sie scheint. […] Als ich später eine ähnliche Idee hatte, sah ich darin eine mögliche Ergänzung der ersten. Von da aus nahm die Geschichte Formen an. Daher würde das Buch, auch wenn es ohne die Rätsel funktionieren könnte, nicht ohne sie existieren.« Im Mittelpunkt der Bücher stehen die Abenteuer der Kinderfiguren Reynie, Kleber, Klara und Constance, die über außergewöhnliche Talente verfügen. Neugierig der geheimnisvollen Ausschreibung einer Zeitungsannonce folgend, müssen die Kinder nicht nur eine Reihe kniffeliger Rätsel lösen, sondern zudem in geheimer Mission unter der Leitung des Wissenschaftlers Mr. Benedict und weiterer Verbündeter die Pläne des skrupellosen Mr. Curtain vereiteln. Die Unterschiedlichkeit ihrer Charaktere und ihre individuellen Stärken lassen die Kinder verschiedenste Lösungswege für die jeweiligen Situationen wählen. So überzeugen sie Mitstreiter und Leser durch konsequent logische Analyse, Argumentation, Wissensreichtum, körperliche Akrobatik und Integrität. Die Figurengestaltung unterstreicht das Plädoyer des Autors, Kinder in ihrer individuellen Entwicklung nicht nur wahrzunehmen, sondern überdies anzuerkennen und wertzuschätzen. Mittels ambivalent entworfener Charaktere diskutiert Stewart existenzielle Grundsituationen und Gefühle, aber auch Aspekte unserer modernen Mediengesellschaft.

Der erste Band seiner Reihe wurde 2007 in den USA u. a. in die Auswahl »Best Book of the Year« des »School Library Journal« aufgenommen. Trenton Lee Stewart lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Little Rock in Arkansas, USA.

Trenton Lee Stewart
© Ali Ghandtschi

abgelegt unter: