10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2010 / Kate DiCamillo

Kate DiCamillo  [ USA ]

Biographie

kjl.DiCamillo.portrait.jpg
© privat

Gast des ilb 2010.

Bibliographie

Winn-Dixie

Dressler

Hamburg, 2001

[Ü: Sabine Ludwig]

Kentucky Star

Dressler

Hamburg, 2002

[Ü: Sabine Ludwig]

Despereaux. Von einem der auszog das Fürchten zu verlernen

Dressler

Hamburg, 2004

[Ü: Sabine Ludwig]

Der Elefant des Magiers

dtv junior

München, 2010

[Ü: Sabine Ludwig]

Bink & Gollie. Unzertrennlich

[Mit: Alison McGhee]

dtv junior

München, 2010

[Ü: Sabine Ludwig]

Kate DiCamillo, geboren 1964 in Pittsburgh, studierte englische Literatur und arbeitete viele Jahre als Buchhändlerin, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit ihren ersten beiden Kinderbüchern »Because of Winn-Dixie« (2000; dt. »Winn-Dixie«, 2001) sowie »The Tiger Rising« (2001; dt. »Kentucky Star«, 2002) gelang ihr der internationale Durchbruch. DiCamillo erzählt in beiden Texten, wie die Begegnung mit einem Tier zum Auslöser für die Protagonisten wird, sich bislang verdrängten Fragen zur eigenen Identität sowie den eigenen Sehnsüchten zu stellen und sich dadurch den Mitmenschen zu öffnen. In dem auch für das Kino adaptierten Kinderbuch »Because of Winn-Dixie« ist es die Gegenwart des (gleichnamigen) lächelnden Hundes, die der zehnjährigen Opal den Mut verleiht, ihren Vater zum Verschwinden der eigenen Mutter zu befragen. Christine Knödler spricht 2001 in der »Süddeutschen Zeitung« von einem »wundervoll-glaubwürdigen Roman für Kinder aus Kindersicht, voller Witz, Tief-Sinn und Lebensweisheit. Nie explizit herbeigeredet, sondern einfach vorgeführt, nicht unnötig dramatisiert, aber auch nicht verharmlost.« In »The Tiger Rising« sind es die Entdeckung eines gefangen gehaltenen Tigers und die Begegnung mit der furchtlos auftretenden Sixtine, die den zwölfjährigen Rob gegen die Demütigungen seiner Mitschüler aufbegehren und ihn erkennen lassen, dass nur er selbst seine Situation zu ändern vermag. Auch in ihrem besonders erfolgreichen und ebenfalls verfilmten Kinderbuch »The Tale of Despereaux« (2003; dt. »Despereaux. Von einem der auszog das Fürchten zu verlernen«, 2004) erzählt Kate DiCamillo von dem Mut, den es braucht, die eigenen Ängste zu überwinden und sich zu den eigenen Vorstellungen vom Leben zu bekennen. Stets geht es in den Kinderbüchern der Autorin um Perspektivwechsel, die Reise ins Unbekannte oder eine Kette von Ereignissen, die neue Möglichkeiten eröffnen, wie in »The Miraculous Journey of Edward Tulane« (2003; dt. »Die wundersame Reise von Edward Tulane«, 2006) oder »The Magician’s Elephant« (2009; dt. »Der Elefant des Magiers«, 2010). In ihrem gemeinsam mit der renommierten Autorin Alison McGhee verfassten aktuellen Kinderbuch »Bink & Gollie« (2010; dt. »Bink & Gollie. Unzertrennlich«, 2010) erzählt sie mit viel Humor von der Freundschaft zweier Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und deren Abenteuern zwischen Imagination und Wirklichkeit.

Kate DiCamillo erhielt zahlreiche nationale sowie internationale Auszeichnungen, u. a. Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis, 2002 für »Because of Winn-Dixie« und 2005 für »The Tale of Despereaux«, für das sie zudem 2004 die Newbery Medal, den wichtigsten Kinderbuchpreis der USA, erhielt. Kate DiCamillo lebt in Minneapolis.

[http://www.katedicamillo.com]

abgelegt unter: