10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2009 / Necla Kelek

Necla Kelek  [ Deutschland ]

Biographie

Necla_Kelek_portrait_c_Klappert.jpg
© Hartwig Klappert

Gast des ilb 2006, 2008, 2009, 2014.

Bibliographie

Himmelsreise

Mein Streit mit den Wächtern des Islams

Kiepenheuer & Witsch

Köln, 2010

Chaos der Kulturen

Die Debatte um Islam und Integration

Kiepenheuer & Witsch

Köln, 2012

Hurriya heißt Freiheit

Die arabische Revolte und die Frauen

Eine Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko

Kiepenheuer & Witsch

Köln, 2012

Necla Kelek wurde 1967 in Istanbul geboren und kam 1968 mit ihrer Familie nach Deutschland. 2001 promovierte sie im Fach Sozialwissenschaften mit einer Untersuchung über die »heranwachsende Frau im Islam«. Seitdem ist sie als Dozentin und Journalistin tätig. 2005 erhielt sie den Geschwister-Scholl-Preis. Für »Die verlorenen Söhne« wurde sie 2006 mit dem Corine-Sachbuchpreis ausgezeichnet.

© internationales literaturfestival berlin

abgelegt unter: ,