10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2009 / Jeanne Birdsall

Jeanne Birdsall  [ USA ]

Biographie

Jeanne Birdsall Portrait
©:privat

Gast des ilb 2009.

Bibliographie

Die Penderwicks
Carlsen
Hamburg, 2006
[Ü: Sylke Hachmeister]

Die Penderwicks zu Hause
Carlsen
Hamburg, 2009
[Ü: Sylke Hachmeister]

Jeanne Birdsall, geboren Anfang der 1950er Jahre, wuchs in den westlichen Vororten Philadelphias auf. Sie fühlte sich bereits als Kind zur Schriftstellerei hingezogen. Doch bevor sie im Alter von 41 Jahren ihr erstes Kinderbuch verfasste, übte sie allerlei andere Jobs aus. Ihre Leidenschaft zu dieser Zeit galt jedoch ganz der Fotografie. Einige ihrer Bilder werden in den Daueraus stellungen des Smithsonian und des Philadelphia Art Museum ausgestellt.
Ihr Debüt »The Penderwicks. A Summer Tale of Four Sisters, Two Rabbits and a Very Interesting Boy« (2005; dt. »Die Penderwicks«, 2008) steht in der Tradition erfolgreicher klassischer Familiengeschichten aus der Feder amerikanischer Kinderbuchautoren. Die vier Schwestern der Penderwick-Familie beziehen für die Dauer der Sommerferien mit ihrem Vater das Ferienhaus auf dem Anwesen mit dem märchenhaften Namen Arundel. Während anfangs der idyllische Charakter des Urlaubs überwiegt, lösen die Schwestern mit ihrer Parteinahme für den Sohn der autoritären Hausherrin eine Kette von mitunter ungewollt komischen Ereignissen aus. Letztlich weckt die Geschichte um den Ferienaufenthalt der vier Schwestern, die nach dem Tod der Mutter nicht nur die Verantwortung für ihren Vater, sondern auch für einen geregelten Tagesablauf im Familienleben übernommen haben, Assoziationen mit den Geschichten der schwedischen Autorin Astrid Lindgren – gerade auch mit Blick auf die Lösbarkeit der Probleme und Konflikte der handelnden Figuren am Ende der Erzählung. Ohne Bezüge zur derzeit in der internationalen Kinderliteratur allgegenwärtigen Fantasy-Erzählwelt, dafür aber mit viel Situationskomik und humoristischen Elementen, birgt die Erzählung bei aller Leichtigkeit der Sprache und des Inhalts auch melancholische und nachdenkliche Stimmungselemente. In dem Folgeband »The Penderwicks on Gardam Street« (2008; dt. »Die Penderwicks zu Hause«, 2009) setzt Jeanne Birdsall die Geschichte mit ähnlicher inhaltlicher und stilistischer Konzeption fort. Derzeit arbeitet sie an einem dritten Band rund um die Familie Penderwick.
Der New-York-Times-Bestseller »The Penderwicks« wurde 2005 mit dem renommierten National Book Award in der Kategorie »Young People’s Literature« ausgezeichnet und erhielt zahlreiche weitere Nominierungen für »Best Books of the Year«-Listen. Jeanne Birdsall lebt mit ihrem Mann und zahlreichen tierischen Mitbewohnern in Northampton/Massachusetts.

© internationales literaturfestival berlin

abgelegt unter: