10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2009 / Gabriele Dadati

Gabriele Dadati  [ Italien ]

Biographie

Gabriele Dadati Portrait
©:Gianfranco Negri

Gast des ilb 2009.

Bibliographie

Sorvegliato dai fantasmi
peQuod
Ancona, 2006

Il libro nero del mondo
Gaffi Editore
Rom, 2009

Gabriele Dadati wurde am 3. August 1982 in Piacenza geboren. Nach Abschluss seines Studiums der neueren italienischen Literaturwissenschaft an der Universität Pavia veröffentlichte er den Erzählband »Sorvegliato dai fantasmi« (Überwacht von Gespenstern) (peQuod, 2006; Neuausgabe 2008 bei Barbera Editore), für den er den Dante-Graziosi-Preis erhielt und der in der Sendung »Fahrenheit« auf Radio 3 Rai in die Endausscheidung als Buch des Jahres gelangte. Er schreibt für das Feuilleton der Tageszeitung »Libertà«, leitet zusammen mit Stefano Fugazza die Zeitschrift für Literatur und Kunst »Ore piccole« und gibt für den Verlag Barbera Editore die Reihe italienischer Prosatexte »Armi da taglio« (Schnittwaffen) heraus. Er beschäftigt sich mit Kunst und hat an einigen wichtigen Ausstellungen mitgearbeitet, darunter zuletzt »Von Corot bis Picasso, von Fattori bis De Pisis« (Perugia, Palazzo Baldeschi al Corso, 2008-2009) und »Canova: das klassische Ideal in Bildhauerei und Malerei« (Forlì, Musei di San Domenico, 2009). Er ist Mitarbeiter des Online-Fernsehsenders Booksweb.tv, der sich ausschließlich Büchern widmet. Soeben hat er die Arbeit an einem Roman mit dem Titel »Il libro nero del mondo« (Das Schwarzbuch von der Welt) abgeschlossen: Während Ihr diese Notiz lest, könnte er schon in den Buchhandlungen sein. Der Autor hofft es.

© internationales literaturfestival berlin

abgelegt unter: