10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Archiv / Teilnehmer / / 2005 / John von Düffel

John von Düffel  [ Deutschland ]

Biographie

John von Düffel Portrait
© Katja Sonnenberg

Gast des ilb 2005.

Bibliographie

Das schlechteste Theaterstück der Welt
Seelze
Friedrich, 1995

Oi
Merlin
Gifkendorf, 1995

Solingen
Merlin
Gifkendorf, 1995

Die Unbekannte mit dem Fön
Merlin
Gifkendorf, 1997

Missing Müller
Merlin
Gifkendorf, 1997

Vom Wasser
DuMont
Köln, 1998

Born in the R.A.F
Merlin
Gifkendorf, 1999

Rinderwahnsinn
Merlin
Gifkendorf, 1999

Neue deutsche Stücke
Merlin
Gifkendorf, 2000

Schwimmen: kleine Philosophie der Passionen
dtv
München, 2000

Zeit des Verschwindens
DuMont
Köln, 2000

Ego
DuMont
Köln, 2001

Wasser und andere Welten
DuMont
Köln, 2002

Houwelandt
DuMont
Köln, 2004

Hotel Angst
DuMont
Köln, 2006

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren. Er wuchs in Irland, den USA und Deutschland auf und studierte Philosophie im schottischen Stirling und in Freiburg im Breisgau. Düffel war als Theater- und Filmkritiker, Übersetzer, Dramaturg, Hörspiel- und Bühnenautor tätig. Für seinen Debütroman „Vom Wasser“ (1998) wurde er mit dem Aspekte-Literaturpreis und dem Ernst-Willner-Preis ausgezeichnet. Auch sein folgendes Œuvre wurde mehrfach prämiert, darunter mit dem Preis Das neue Buch (2005) und dem Nicolas Born-Preis (2006). Die meisten seiner Werke kreisen um das nasse Element, so auch seine neuen Romane »Houweland« (2004) und „Hotel Angst“ (2006).

© internationales literaturfestival berlin