Sie sind hier: Startseite / Vollständiges Programm der ilb-Sektion »Internationale Kinder- und Jugendliteratur« erschienen
10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite / Vollständiges Programm der ilb-Sektion »Internationale Kinder- und Jugendliteratur« erschienen

Vollständiges Programm der ilb-Sektion »Internationale Kinder- und Jugendliteratur« erschienen

 

 

Das vollständige Programm der ilb-Sektion »Internationale Kinder- und Jugendliteratur« ist erschienen und ab sofort unter www.literaturfestival.com/kjl/programm/programmheft abrufbar. 21 AutorInnen und IllustratorInnen aus elf Ländern nehmen am Sektionsprogramm teil, das insgesamt 85 Veranstaltungen umfasst. David Almond, Roddy Doyle, Jenny Jägerfeld, Navid Kermani, Mawil, Riad Sattouf, Edward van de Vendel und Meg Wolitzer werden unter den Gästen sein.

Eröffnet wird die Sektion am 9. September mit einer Rede des britischen Schriftstellers und Drehbuchautors Frank Cottrell Boyce, der außerdem sein Buch »The Unforgotten Coat« (»Der unvergessene Mantel«) als internationale Premiere vorstellt. Zusammen mit seinem Übersetzer Salah Naoura wird er am 10. September an einem Werkstattgespräch zu seinem literarischen Gesamtwerk teilnehmen.

Im Zentrum des Sektionsprogramms stehen 30 inhaltlich und formal außergewöhnliche Bücher für junge LeserInnen. Alle Festivalbücher werden von ihren AutorInnen und IllustratorInnen persönlich im Festivalzeitraum vom 9. bis 19. September in Berlin präsentiert. 26 der Bilderbücher, Graphic Novels, Kinder- und Jugendromane sowie Sachbücher des Programms werden in Premierenlesungen erstmalig international, in Deutschland bzw. in Berlin vorgestellt. Von den 21 Sektionsgästen nehmen 15 erstmalig am ilb teil, sieben von ihnen treten erstmalig in Deutschland auf.

Inhaltlich ist der Themenbereich Flucht, Vertreibung und Migration in diesem Jahr zentral und wird unter anderem in Büchern von Frank Cottrell Boyce (Kinderroman), Ingeborg Kringeland Hald (Jugendroman), Javier Martínez Pedro (Bilderbuch) und Mawil (Graphic Novel) aufgegriffen. Verschiedene Veranstaltungen des Sektionsprogramms finden unter Mitwirkung von Berliner Flüchtlingen statt.

Bereits zum vierten Mal gehört die Buchausstellung »Das außergewöhnliche Buch – Bibliothek für junge LeserInnen« im Haus der Berliner Festspiele und erstmalig auch in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek zum Sektionsprogramm. 20 AutorInnen und IllustratorInnen, die Gäste der Sektion sind, haben jeweils ein außergewöhnliches Buch empfohlen, welches Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene unbedingt lesen sollten. Online ist die Ausstellung unter www.literaturfestival.com/kjl/aussergewoehnlich abrufbar. Roddy Doyle empfahl für die Ausstellung Roald Dahls Kinderroman »Danny, the Champion of the World« (»Danny oder die Fasanenjagd«), der im Fokus der diesjährigen Retrospektive der Sektion steht.

Im Rahmen des Formats »ilb Generation« moderieren junge KritikerInnen bereits zum neunten Mal verschiedene Veranstaltungen der Sektion und kommen dabei mit den AutorInnen Jenny Jägerfeld, Sjoerd Kuyper und Jandy Nelson ins Gespräch. Beim neuen »Meisterklassen«–Format tauchen David Almond, Mawil und Kaatje Vermeire tief in die Materie des Schreibens und Illustrierens von Büchern für junge LeserInnen ein und verraten Tricks und Kniffe ihrer künstlerischen Arbeit. Im Rahmen der Sonderveranstaltungen »Weather Stations« und »Lesefüchse« sind Jugendliche aus aller Welt in Berlin zu Gast und treten in verschiedenen Veranstaltungen auf. Das Finale des »Lesefüchse«-Debattierwettbewerbs steht unter Schirmherrschaft von Dr. Frank-Walter Steinmeier. Schon vor Festivalbeginn wurden im Rahmen eines Seminars an der Freien Universität Berlin Unterrichtsmaterialien zu den Festivalbüchern erstellt, die an Schulen zur Vorbereitung auf das Festival verwendet werden.

Die Veranstaltungen der Sektion finden an 20 Orten in ganz Berlin statt, darunter Universitäten, Theater, Bibliotheken und Schulen. Festivalzentrum ist das Haus der Berliner Festspiele. Das Programm umfasst Lesungen, Workshops, Werkstattgespräche und verschiedene Specials. Die Veranstaltungen sind für alle Interessierten zugänglich, richten sich im Besonderen allerdings an SchülerInnen aller Klassenstufen. Programmberatung und Vorverkauf seit 15. Juni von Mo–Fr, 9.00-17.00 Uhr unter kjl@literaturfestival.com oder (030) 278786-66/-70.

Das internationale literaturfestival berlin ist eine Veranstaltung der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V. Es ist zu Gast im Haus der Berliner Festspiele und wird ermöglicht aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Eine Programmvorstellung der ilb-Sektion »Internationale Kinder- und Jugendliteratur« findet bei der Pressekonferenz am 26. August um 11.00 Uhr im Haus der Berliner Festspiele statt.