10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite
30 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
AutorNicolas Wouters
Located in Archiv / / / 2016
AutorReinhard Kleist
Located in Archiv / / / 2017
Buchpremiere: Reinhard Kleist [D] spielt in »Nick Cave – Mercy on me« mit dem Leben und Werk des Ausnahmekünstlers
Für seinen neuen Comic hat sich Reinhard Kleist, der seit geraumer Zeit unbestritten zur ersten Riege deutschsprachiger Comiczeichner gehört, einen Ausnahmekünstler als Protagonisten gewählt. »Nick Cave – Mercy on me« zeigt mit expressiven Bildern nicht nur die Lebensgeschichte des australischen Exzentrikers, sondern auch ein Panorama aus Leidenschaft, Abhängigkeit und Tod. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Carlsen Verlag statt und wird präsentiert vom Roling Stone Magazin.
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day
AutorJavier de Isusi
Located in Archiv / / / 2017
Buchpremiere: In »Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein« schildert Ulli Lust [A/D] den Weg einer lebensgierigen Anarchistin im Wien der 90er Jahre
Ulli Lust, die sich als eine der wichtigsten Vertreterinnen des »dokumentarischen Comics« profilierte, erzählt in ihrer zweiten autobiographisch gefärbten Graphic Novel »Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein« eine Liebes-Dreieckgeschichte aus ihrer Zeit als junge Künstlerin im Wien der neunziger Jahre. »Auf solche Geschichten hat nicht nur der deutsche Comic gewartet, aber er ganz besonders.« [Andreas Platthaus, F.A.Z.] Das Einzelticket gilt für alle Veranstaltungen des Graphic Novel Day am 10. September 2017
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day
Burcu Türker [D], Ahmed Mohammed Omer [Eritrea/D] und Lilian Pithan [D] beschäftigen sich in dem Projekt »Alphabet des Ankommens« mit Identität und Heimat
Im Rahmen des Workshops »Alphabet des Ankommens« entstanden 2017 zwölf Comicreportagen über den Neuanfang in einem fremden Land. Burcu Türker zeichnete »Auf der Viersener Wartebank« [Text: Elend Sheikhi] über die Verschärfung der deutschen Asylpolitik 2016. Ahmed Mohammed Omer schrieb den Text »Von der Sahara in die U-Bahn« [Zeichnungen: Alice Socal] über einen Eritreer, der die Deutschen und ihre Umgangsformen besser verstehen will. Das Einzelticket gilt für alle Veranstaltungen des Graphic Novel Day am 10. September 2017.
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day
Javier de Isusi [E]: »Ich habe Wale gesehen« und Hamid Sulaiman [Syrien/F]: »Freedom Hospital«
In minimalistischen Bildern erzählt »Ich habe Wale gesehen« von einer Freundschaft im Baskenland zu Zeiten des Unabhängigkeitskampfes. Isusi zeigt anhand von drei packenden Schicksalen, welche Wunden der Freiheitskampf der Basken hinterlassen hat, aber auch, dass eine Versöhnung möglich ist. »Javier de Isusi verzichtet in seiner Graphic Novel gänzlich auf Melodrama und lässt die offenen Wunden der baskischen Geschichte für sich sprechen« [Isabella Caldart, »Der Freitag«]. »Freedom Hospital« ist »ein dunkles Meisterwerk über den Weltkrieg vor unserer Tür.« [Tobias Rapp, Der Spiegel] Die aufrüttelnde Graphic Novel illustriert den syrischen Bürgerkrieg im Jahr 2012. In eindrucksvollem Schwarz-Weiß erzählt Hamid Sulaiman die Geschichte der Pazifistin Yasmin, die in einem illegalen Untergrundkrankenhaus verwundete Rebellen versorgt. Das Krankenhaus wird zur Begegnungsstätte und ermöglicht so eine perspektivenreiche Repräsentation der gespaltenen syrischen Gesellschaft. Veranstaltung in englischer Sprache Das Einzelticket gilt für alle Veranstaltungen des Graphic Novel Day am 10. September 2017.
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day
Berliac [Argentinien/D] und Inga Steinmetz [D] diskutieren den Manga als Weltsprache
Berliac gehört der internationalen Independent-Comic-Szene an. In seinen Graphic Novels folgt er stilistisch der Gekiga-Schule des Manga, einem Stil experimenteller Comics für Erwachsene. Inga Steinmetz gestaltet Comics seit ihrer Kindheit. Traditionell per Hand, mit Feder und Tusche zeichnet sie Mangas mit einer expressiven Bildsprache, die in der Tradition der japanischen Mangas für Mädchen und junge Frauen steht. Veranstaltung in englischer Sprache Das Einzelticket gilt für alle Veranstaltungen des Graphic Novel Day am 10. September 2017.
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day
Amruta Patil [Indien/F] behandelt in »Sauptik. Blood and Flowers« die Schönheit als Mittel des Widerstandes
Amruta Patil ist eine indische Künstlerin. »Adi Parva« ist der erste Teil einer Graphic Novel, die dem indischen Epos Mahabharata, den heiligen Schriften des Hinduismus sowie mündlichen Erzähltraditionen folgt. In »Sauptik: Blood and Flowers« (2016) setzt die Autorin ihre Nacherzählung der Legenden des Mahabharata fort. »Sauptik« war eines der Amazon India’s Memorable Books des Jahres 2016. Veranstaltung in englischer Sprache Das Einzelticket gilt für alle Veranstaltungen des Graphic Novel Day am 10. September 2017.
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day
Romain Renard [B] präsentiert sein multimediales Comic-Meisterwerk »Melvile«
»Melvile« ist der sagenumwobene Ort der Handlung der zwei jüngsten Graphic Novels von Comic-Autor, Grafiker und Musiker Romain Renard. Mehr darüber erfährt man auf der von ihm gestalteten App, in der über eine interaktive Gebietskarte von den Geschichten der Stadt erzählt wird. Beim diesjährigen Festival präsentiert er, musikalisch unterstützt, »Les Chroniques de Melvile«, ein kinematografisches Konzert. Das Einzelticket gilt für alle Veranstaltungen des Graphic Novel Day am 10. September 2017.
Located in Programm / Specials / Graphic Novel Day