10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
Sie sind hier: Startseite
13 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Monique Roffey [Trinidad/GB] und Dirk Notz [D] im Gespräch über Schildkröten und den Klimawandel
In dem exklusiv für das ilb verfassten Text »The Turtle Diary« beschreibt die Romanautorin Monique Roffey den Lebensraum der Schildkröten in Tobago und anderen Orten der Karibik und das Mystische, das von den auf dem Land und im Wasser beheimateten Kreaturen ausgeht und wird den Text mit Dirk Notz diskutieren. Dieser forscht am Max-Planck-Institut für Meteorologie über das Meereis im Klimasystem und dessen physikalische Prozesse und hat sich mit den zu erwartenden klimatischen Folgen der globalen Erwärmung und dem Schmelzen des Eises im Nordpolarmeer auseinandergesetzt. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Lucien Deprijck [B/D] zeigt in »Die Inseln, auf denen ich strande« die Variationen des Strandens als höchst originell und zutiefst menschlich
Die 18 Episoden des Autors und Übersetzers Lucien Deprijck in »Die Inseln, auf denen ich strande« erzählen vom Eintauchen in unbekannte Welten, der Begegnung mit sich selbst, von den Dingen, die man vermisst, und von denen, derer man überdrüssig ist. Es geht um das Stranden als zutiefst menschliche und existenzielle Erfahrung, als Tor zu neuen Chancen. »Schöner stranden kann man nicht.« [Wolfgang Herles, ZDF] Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Lucien Deprijck [B/D] und Marlene Klockmann [D] sprechen über die Tiefen des Ozeans
»Inseln der neuen Zeit« von Lucien Deprijck lädt ein zum imaginären Eintauchen in die Tiefen des Ozeans. Der Ich-Erzähler gibt sich so lange verschiedenen Gedankenspielen hin, bis er sich schließlich an ein Plastikfass klammern und auf einem Boot eine größere Insel erreichen kann, von wo ihn ein Schiff nach Australien bringt. Diese exklusiv für das Projekt »Reading the Currents« verfasste Geschichte diskutiert der Autor mit der Ozeanografin Marlene Klockmann vom Max-Planck-Institut für Meteorologie, welche sich mit der Ozeanzirkulation während der letzten Eiszeit beschäftigt. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
JoeAnn Hart [USA] erkundet in »float« mit schwarzem Humor ökologische Probleme
In »float« erzählt JoeAnn Hart, eine für ihr literarisches Umweltengagement ausgezeichnete Journalistin und Romanautorin, von finanzieller Verzweiflung, konzeptueller Kunst, Ehekrisen, Familienzwist, dem organisierten Verbrechen an den Ufern einer Hafenstadt in Maine und der Katastrophe eines mit Plastikmüll verseuchten Ozeans. »JoeAnn Harts neuer Roman wirft einen schwarzkomödiantischen Blick auf ein sehr ernstes Thema.« (BookNAround) Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Yoko Tawada [J/D] und Anna-Katharina Hornidge [D] diskutieren »Meine Salzwassermutter. Von Minamata zu Fukushima«
Die mit dem Kleist-Preis 2016 ausgezeichnete Schriftstellerin Yoko Tawada, die sich seit Fukushima für eine kulturelle Öffnung Japans, gegen Atomkraft und jede Form von Krieg einsetzt, stellt ihren exklusiv für das ilb verfassten Text über das Meer bei Fukushima und Minamata vor und diskutiert ihn mit Anna-Katharina Hornidge. Diese ist Wissens- und Entwicklungssoziologin sowie Professorin an der Universität Bremen und dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) in Bremen. Sie betont die soziale und die kulturelle Dimension der globalen Verantwortung für den Schutz der Weltmeere. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
JoeAnn Hart [USA] und Martin Zimmer [D] sprechen über den Wandel des Ozeans
»Island Hospitality« von JoeAnn Hart handelt von einem amerikanischen Touristen, der mit seiner Familie in der Nähe einer Karibikinsel auf seinem Motorboot unterwegs ist. Doch das Tauchen ist eine Enttäuschung: Durch die Kohlenstoffemissionen ist das Korallenriff ausgeblichen. Ihren exklusiv für das ilb angefertigten Text diskutiert JoeAnn Hart mit Martin Zimmer, Biologe und Professor für Mangrovenökologie am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) in Bremen. Er forscht zu Interaktionen in Lebensgemeinschaften unter wechselnden Umweltbedingungen. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Cormac James [IRL/F] verbindet in »The Surfacing« Überlebensgeschichten und philosophische Betrachtungen
Schon oft wurde die Franklin-Expedition, die Mitte des 19. Jahrhunderts einen kürzeren Seeweg nach Asien finden sollte und mit dem Untergang des Schiffs endete, literarisch verarbeitet. Cormac James nutzt in »The Surfacing« die Historie als Metapher und Hintergrund für einen psychologischen Roman über eine beginnende Vaterschaft. »Ein ernsthaftes Vergnügen.« (The Guardian) Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Yoko Tawada [J/D] präsentiert »The Island of Eternal Life«
Mit »The Island of Eternal Life« antwortet Yoko Tawada, die »Wortreisende« (DIE ZEIT), auf die Katastrophen von Tōhoku und Fukushima im Jahr 2011. In ihrem fiktiven postkatastrophalen Japan, das in der Dunkelheit versunken ist, sucht eine Gruppe von Ärzten nach Glühwürmchen zur Abendbeleuchtung, während lichtdurchlässige Frauen die Waisenkinder der Katastrophe trösten. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Cormac James [IRL/F] und Antje Boetius [D] sprechen über das Meer als Ressource und Müllhalde
In seiner Erzählung verbindet Cormac James drei Themen: den Lebenszyklus des europäischen Aals, die »Müllhalde« des Nordatlantiks und die negativen Auswirkungen der industriellen Aquakulturzüchtung auf die Umwelt. Antje Boetius hat eine Professur für Meeresbiologie an der Universität Bremen inne und erforschte auf zahlreichen Expeditionen die Tiefseeökologie. Sie wird mit Cormac James seinen exklusiv für das ilb geschriebenen Text diskutieren. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea
Lydia Millet [USA], Emily Callahan [USA] und Amber Jackson [USA] sprechen über die Zukunft der Ozeane
Lydia Millet thematisiert in ihrem Text »The Blue Soul of the Earth« die Zukunft unserer Ozeane im Klimawandel, die erste US-Community, die aufgrund der steigenden Ozeane zu Klimaflüchtlingen wird, und Formen des Widerstands gegen die reaktionäre Umweltpolitik unter Trump. Ihren exklusiv für das ilb geschriebenen Text diskutiert die Autorin mit den Ozeanografinnen, Umweltwissenschaftlerinnen und Marinewissenschaftlerinnen Amber Jackson und Emily Callahan. Gemeinsam gründeten die beiden die Initiative »Rigs-to-Reefs« zur Bewahrung der Biodiversität in den Ökosystemen unterhalb von Kaliforniens Offshore-Ölbohrinseln. Teil des Projektes »Reading the Currents«. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 Eintritt frei
Located in Programm / Reading the Currents – Stories from the 21st Century Sea